Schwimmclub Schwandorf e.V.
Vom Schwimmkurs bis zur Wettkampfgruppe – bei uns macht Schwimmen Spaß!
Arrow
Arrow
PlayPause
Slider

3. Stadtwerkecup 2017

Schwimmclub Schwandorf glückt letzter Leistungstest vor den Bezirksmeisterschaften

Fabian Schmid, Michelle Sulik und Mikhail Malikoski schwimmen bei Stadtwerkecup in Weiden auf Platz 1

 

Am letzten Juniwochenende stand für die Schwimmerinnen und Schwimmer des Schwimmclub Schwandorf mit dem 3. Stadtwerkecup 2017 im Schätzlerbad in Weiden der letzte Leistungstest vor den Bezirksmeisterschaften Anfang Juli an. Mit vielen neuen Bestzeiten ist dieser für die 23 Schwimmerinnen und Schwimmer vom Schwimmclub mehr als geglückt. Fabian Schmid, Michelle Sulik und Mikhail Malikoski konnten jeweils auf Platz 1 schwimmen. Neben den drei goldenen Medaillen sammelten die Youngster des Schwimmclub außerdem noch elfmal Silber und achtmal Bronze.

Einen kompletten Medaillensatz konnte Michelle Sulik aus dem Wasser fischen. Im Jahrgang 2005 schwamm sie über 50 m Rücken auf Platz 1. Des Weiteren zeigte sie mit Platz 2 über 50 m Schmetterling und Platz 3 über 50 m Freistil richtig starke Leistungen. Im Jahrgang 2004 konnten Fabian Schmid und Mikhail Malikoski ebenfalls auf Platz 1 schwimmen. Fabian Schmid war über 400 m Freistil jahrgangsschnellster Schwimmer, Mikhail Malikoski siegte über 200 m Rücken. Darüber hinaus erreichte Fabian Schmid einen guten zweiten Platz über 200 m Freistil.
Mit reichlich Edelmetall wurden auch Nico Stuber, Leonie Seger, Aleksei Malikoski, Vanessa Ballach, Maja Sänger, Jonas Meierhofer, Maximiliane Borkner und Emma Knerer für ihre guten Leistungen belohnt. Nico Stuber holte sich zwei Silbermedaillen für Platz 2 über 50 m Rücken und 50 m Freistil sowie zwei Bronzemedaillen für Platz 3 über 400 m Freistil und 50 m Brust bei der Siegerehrung ab. Zweimal auf Platz 2 über 100 m Rücken und 100 m Freistil sowie einmal auf Platz 3 über 50 m Freistil sprintete Leonie Seger. Doppelt Silber gewann Aleksei Malikoski mit Platz 2 über 50 m Rücken und 50 m Freistil. Jeweils einen zweiten und einen dritten Platz belegten Vanessa Ballach mit Platz 2 über 200 m Freistil sowie Platz 3 über 400 m Freistil sowie Maja Sänger mit Platz 2 über 50 m Schmetterling und Platz 3 über 50 m Brust. Gute Ausdauer bewies Jonas Meierhofer mit Platz 2 über 400 m Freistil. Jeweils einen dritten Platz erzielten zudem Maximiliane Borkner über 100 m Brust sowie Emma Knerer über 100 m Rücken.
Auch Jan Hocke, Darlene Lukas, Verena Zimmermann, Sina Giewekemeyer, Katrin Soponjuk, Maximilian Guha, Theresia Loibl, Franziska Borkner, Sonja Gebele, Andreas Hiltl, Lea Wachtel und Zoe Seger waren bei ihren Wettkämpfen im Schwimmbecken schnell unterwegs. Mit einer ganzen Reihe neuer Bestzeiten positionierten sie sich in Lauerstellung für die Plätze am Siegertreppchen. Insgesamt konnten die Schwimmerinnen und Schwimmer des Schwimmclub 55 neue Bestzeiten bei 78 Starts aufstellen.

 

Downloads:

Hier findet ihr alle wichtigen Dokumente zum Download: