Schwimmclub Schwandorf e.V.
Vom Schwimmkurs bis zur Wettkampfgruppe – bei uns macht Schwimmen Spaß!
Arrow
Arrow
PlayPause
Slider

3. Stadtwerke Erding Cup 2018

Schwimmclub Schwandorf eröffnet Wettkampfsaison beim Stadtwerke-Cup in Erding

Abby Lukas, Carlotta Fleischmann, Heike Lanzl, Hanna Rieder und Aleksei Malikoski gewinnen Medaillen

Zum Auftakt in die neue Schwimmsaison 2018/19 nahm der Schwimmclub Schwandorf am Sonntag, 14. Oktober, erstmals beim Stadtwerke-Cup in Erding teil. Während das Wetter noch auf Freibad-Modus eingestellt war, läuteten die Schwimmerinnen und Schwimmer der Wettkampfgruppe 3 die Wettkampfsaison im Hallenbad erfolgreich ein. Als einziger Oberpfälzer Verein konnten sich die Nachwuchstalente der Jahrgänge 2009 und 2010 gut gegen die Konkurrenz aus dem Großraum München behaupten, was zweimal Platz 2, viermal Platz 3 sowie 43 Bestzeiten bei 48 Starts unterstreichen.
Unter Profi-Bedingungen mit Zeitmessanlage samt Anzeigetafel, Startblöcken mit Start-Track-System und Rückenstarthilfe, einem abgetrennten Vorstartbereich sowie einem zweiten Schwimmbecken zum Ein- und Ausschwimmen lag das Hauptaugenmerk nach fünfwöchiger Trainingsphase auf der 200-Meter Freistil Strecke. Diese konnten die jungen Schwimmerinnen und Schwimmer allesamt ohne Probleme durchhalten, wenngleich natürlich noch die Erfahrung fehlt, mit welchem Tempo man die längeren Wettkampfstrecken angehen muss, um eine bestmögliche Zeit schwimmen zu können.

Gleich doppelt Grund zur Freude hatte Abby Lukas zum Auftakt in die Wettkampfsaison. Nachdem sie zuletzt bereits im Training eine stark verbesserte Form zeigte, setzte sie ihre Form auch im Wettkampf um. So konnte sie in richtig schneller Zeit die 200 m Freistil auf Platz 2 beenden und Silber gewinnen, über 100 m Freistil erreichte sie mit Platz 3 den Bronzerang.
Über 100 m Rücken konnten Carlotta Fleischmann und Heike Lanzl das Siegertreppchen gleich doppelt betreten. Carlotta Fleischmann schwamm hier auf Platz 2, Heike Lanzl erreichte den dritten Platz. Einen weiteren Erfolg konnten beide über 50 m Brust verbuchen, wo sie jeweils erstmals unter der Marke von 1 Minute bleiben konnten.
Je eine Bronzemedaille konnten Hanna Rieder und Aleksei Malikoski auf den 200 m Freistil gewinnen. Hanna Rieder schwamm die 200 m in gleichmäßigen Tempo und finishte auf Platz 3. Eine weitere mögliche Medaille entglitt ihr, als ihr über 100 m Freistil beim Start die Schwimmbrille verrutschte. Die hierbei verlorene Zeit konnte sie in fulminanter Aufholjagd am Ende fast noch wett machen. Aleksei Malikoski ereilte das gleiche Pech auf den 200 m Freistil, jedoch hatte er am Ende mehr Fortune und belohnte sich mit Platz 3 für ein schnelles Rennen.
Mit fast durchweg neuen Bestzeiten starteten auch Emma Zausinger, Leonie Seger, Emma Knerer, Max Maderer und Paulina Plößl gut in die Saison. Für sie war es auch ein erfolgreicher Test auf Strecken, die sie bisher noch nicht auf Wettkämpfen geschwommen sind.
Seit dem Trainingsauftakt vor rund fünf Wochen neu in der Wettkampfmannschaft, feierten Lina-Marie Grünauer und Emma Köhn in Erding ein rundum gelungenes Wettkampfdebut. Bei ihrem ersten Wettkampf zeigten sie sich unbeeindruckt von der großen Kulisse, indem sie ihr Wettkampfprogramm konzentriert abspulten und auch die längeren Strecken gut durchhielten.
Als nächste Wettkämpfe stehen für die Schwimmerinnen und Schwimmer der Wettkampfgruppe 3 das Kinderschwimmen in Fürth am 10. November, die Bezirks-Staffelmeisterschaften DMSJ in Auerbach am 18. November und das Advents-Pokalschwimmen in Tirschenreuth am 02. Dezember auf dem Wettkampfkalender.

 

Downloads:

Hier findet ihr alle wichtigen Dokumente zum Download: